Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Und es begab sich ...“ von Horst Lux

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Horst Lux anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Weihnachten“ lesen

Poetikon (hcgluxoutlook.com) 25.12.2016

Das ist schon richtig. Nur sollten wir dann
auch die Unterscheidung nicht vergessen,
zwischen den Menschen, die wirklich aus
Not hierher kommen und denen, die
irgendwelchen verführerischen Sprüchen
folgen. Unsere Tauben hier sind auch nicht
gebraten ...
Herzliche Grüße
Horst


Bild Leser

I Bebe (irene.beddiesgmx.de) 19.12.2016

In Sprache und Sinngebung bist du dem biblischen Geschehen gefolgt soweit es möglich ist. Nur die Hoffnung auf Erlösung aus dem Bombenterror und der Verfolgung hält die Menschen noch ein wenig aufrecht. Bis sie entweder untergehen oder ankommen. Deine Geschichte regt sehr zum Nachdenken und Nachempfinden an. Alle sollten wir versuchen, das Ankommen der Flüchtigen - so gut es geht - freundlich zu gestalten.

LG Irene


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).