Harry Krumpach

Was einmal gut war

Was einmal gut war,

habt ihr längst vergessen;

wovon mir heut schlecht ist,

scheint euch angemessen.

 

Werte von einst,

ins Nirvana verschoben;

Unsinn und Abwert,

zum Dogma erhoben.

 

Geld als die Waffe,

nach uralter Art;

zügelt die Freiheit,

jeden Widerpart.

 

Ängste geschürt,

im Konjunktiv;

Zeit gut genutzt,

als alles schlief.

 

Gelernt Gesetze,

im Großen zu biegen;

scheint es unmöglich,

Euch ran zu kriegen.

 

Werdet anscheinend,

von vielen getragen;

von wem im Einzelnen,

kann ich nicht sagen.

 

Denn Eueren Zuspruch,

den sehe ich ihn nicht;

er ist abwesend,

auch in diesem Gedicht.

 

 

 

 

 

 

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Harry Krumpach).
Der Beitrag wurde von Harry Krumpach auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 24.07.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • krumpach54web.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Harry Krumpach als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Strophen und Marotten von Götz Grohmann



Dieser eigenwillige, humorvolle und originelle kleine Gedichtband stellt einen Querschnitt der Arbeiten von Götz Gohmann dar mit Gedichten für Kinder und Erwachsene zum lesen und zum singen. Die Lustigen Katzen, die auf der Ausstellung das Erscheinen der Besucher als Modenschau kommentieren, das Mäuschen vor dem leeren Schrank das singt: „Piep, piep der Speck ist weg“ oder die Nachtigall, die spielt Krähe spielt und von ihren schlimmen Beobachtungen aus der nächtlichen Großstadt erzählt, sie alle haben Ihre Marotten, die vielleicht auch manchem Leser nicht ganz unbekannt sind.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Harry Krumpach

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ich will jetzt schreiben von Harry Krumpach (Allgemein)
Liebes Tagebuch...... von Rüdiger Nazar (Allgemein)
Wie oft wird eine Frau im Leben "verrückt"? von Hans-Juergen Ketteler (Satire)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen