Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Susi im Wunderland“ von Heinz Säring


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Heinz Säring anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Kinder & Kindheit“ lesen

Anne-Marie Zuther

03.12.2009
Bild vom Kommentator
Was für eine Lesefreude für Groß und
Klein, lieber Heinz! Wobei hier wohl nur
die Erwachsenen alle Feinheiten Deiner
Dichtkunst erkennen werden. Ein
phantasievolles Meisterwerk mit einer
Fülle von skurillen Einfällen und dazu
noch fast ausschließlich geschüttelt.
Das hätte auch Lewis Carroll, der die
Alice im Wunderland geschrieben hat,
gefallen, obwohl dessen Werk, wenn ich
mich recht erinnere, aus reiner Prosa
besteht.
Herzlich grüßt Anne-Marie


Heinz Säring (03.12.2009):
Herzlichen Dank, liebe Anne-Marie, für deinen netten Kom Bei den Kindern hast du wohl Recht, jedenfalls, wenn sie noch sehr jung sind. Der Jürgen stellt sich ja die Leser für sein Kinderbuch bis etwa 12 Jahre vor. Der Klaus hat mein Gedicht strenger beurteilt, als du. Ich habe jetzt die letzten 3 Strophen noch verändert, so dass jetzt alles mindestens Doppelreime sind. Es ist wirklich manchmal nicht einfach. Du kennst dich ja aus. Herzlichst, der Heinz

Bild vom Kommentator
WOW... lieber Heinz!
Da hast Du ja unterschiedlichste Gedichteformen in einem sagenhaften Werk untergebracht... Selbst Schüttelreime kamen in diesem phantastischem Phantasiewerk vor...
Sehr gern gelesen und ne 1 verpasst!
Herzlichst Klaus

PS: Leider kam ich in letzter Zeit meiner Kommentarpflichten umständebedingt nicht so nach, wie ich es wollte. Mein Sohn hatte die Schweinegrippe...

Heinz Säring (03.12.2009):
Deine Antwort: Lieber Klaus, dass es deinen Sohn mit der Schweinegrippe erwischt hat, ist ja sehr bedauerlich, aber er hat es wohl schon überstanden? Mein Gedicht hast du ja wirklich gründlich analysiert und kritisch bewertet, wenn auch etwas übertrieben. Die Reime waren zu 80 % geschüttelt. Du könntest also mit ähnlichem Recht über einen anderen Gegenstand schreiben: Das Meerwasser setzt sich aus den unterschiedlichsten Stoffen zusammen. Selbst Wasser kommt darin vor. Ich habe es ja auch nicht als \"Schüttelgedicht\" bezeichnet,aber so richtig war ich selber nicht zufrieden damit. Ich habe mich also noch mal angestrengt, und jetzt sind es jedenfalls 100 % Doppelreime, und Doppelreime, auch solche, die keine Schüttelreime sind, haben im Klang den gleichen Reiz, sind annähernd auch so schwer zu finden. Jedenfalls hast du mein Gedicht aufmerksam gelesen und kritisch beurteilt, ich danke dir dafür. Hast du übrigens auch schon mal sowas gemacht? Es würde mich freuen. Herzliche Grüße von Heinz

Bild vom Kommentator
Lieber Heinz gereimt und geschüttelt,ich bin ganz gerührt!
Noch ´ne Olive dazu, und der Martini ist perfekt, prost, äh, herzliche Grüße, Heino, James, Bond...
Bild vom Kommentator
Uiiiii! so festt alles geschüttelt! B(;-))
in ganz schwindlig, Heinz!
Sauber gereimt...
Bild vom Kommentator
Heinz, lang, lang ist's her, die unbefangene Kindheitszeit;-))) doch Du hast wenigstens etwas ganz geniales daraus gemacht, so ein Gedicht macht Dir nicht so schnell jemand nach.
GlG vom Adalbert.

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).