Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Du möchtest ...“ von Horst Rehmann


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Horst Rehmann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Klartext“ lesen

Bild vom Kommentator
Fast mathematisch, der Aufbau deines Werkes, das sowohl formal als auch inhaltlich anspricht, lieber Horst. - Aber mein "In memoriam Elvis Presley" solltest du doch noch lesen ... Herzlichst RT

Horst Rehmann (13.01.2010):
In memoriam E.P. finde ich leider nicht Rainer. Für den Kommi zu meinem Gedicht herzlichen Dank ! LG H. Rehmann

Bild vom Kommentator
Etwas mein lieber Horst, von dem man derzeitig zu viel hört!!! Schrecklich und ja, oben schaut man ja in Arroganz nach unten!!!! Liebe Grüße Dir
Franz und Herzblatt


Horst Rehmann (13.01.2010):
Sehr reffend beantwortet Franz ! DANKE ! LG H. Rehmann

Bild vom Kommentator
Sehr gelungen, Horst, Herrscher muss es auch geben, doch dann nur im guten Sinn;-) lG Adalbert

Horst Rehmann (13.01.2010):
Treffende Antwort ! Danke Adalbert ! LG H. Rehmann

Bild vom Kommentator
Hmmm,

mir ist das Gedicht zu sehr pauschalisiert auf "arbeitslosigkeit"!

Deine Worte sind gut, das Gedicht ist Klasse, aber es trifft doch nicht NUR auf Arbeitslose zu!
Oder auf alle!

Liebe Grüße Elke

Horst Rehmann (13.01.2010):
Wenn Du es evtl. noch einmal liest, merkst Du, dass es sich keineswegs nur auf Arbeitslose bezieht "vielleicht auch überdreht durch Deine Arbeitslosigkeit" heißt es, also die Betonung auf "vielleicht" Danke Dir recht herzlich für den Kommi Elke und die Anregung evtl. zum besseren Verständnis noch etwas an den Zeilen zu ändern. LG H. Rehmann

Bild vom Kommentator
Dem hast Du es gesagt. Und zwar richtig gut! Lg Klaus!

Horst Rehmann (13.01.2010):
Danke Dir Klaus !LG H. Rehmann

Bild vom Kommentator
Die Menschen, denen es sich so verhalten, wie du hier beschreibst.. suchen nach Anerkennung und auch nach Hilfe mit ihrer Art der Extrovertiertheit! Dabei sind sie nur zu bedauern.. und eines von vielen kleinen Lichtern. Und der eigentliche Weg für ein besseres Leben ist gewiss nicht Jener, den dieser Mensch versucht zu gehen!

Sehr gute, kritische und somit nachdenkenswürde Zeilen von dir!!!

Herzlich grüßt dich

Kerstin

Horst Rehmann (12.01.2010):
Man kann diese verzweifelten Menschen immer häufiger antreffen, die Arbeitsslosigkeit macht sie fertig. LG H. Rehmann

Bild vom Kommentator
Lieber Horst,
ein sehr gutes Gedicht über eine aktuelle Lebenssituation, die sehr viele Menschen in der heutigen Zeit durchmachen, nicht damit fertigwerden, es andere negativ spüren lassen und sich auch selbst dabei sehr schaden. Gut, wenn man dann einen Freund hat, der auf dieses ungute Verhalten hinweist und mit Gesprächen hilft. Sehr gern gelesen. Ganz liebe Nachtgrüße von Christina

Horst Rehmann (12.01.2010):
Immer mehr Menschen sind am verzweifeln wegen ihrer Arbeitslosigkeit, - und sie brauchen dringend Hilfe, wie Du richtig sagst ! LG H. Rehmann

Bild vom Kommentator
Lieber Horst,
da gehst Du ja zurecht hart mit einer autoritären Person ins Gericht. Es ist schlimm, wenn Menschen so verblendet sind,dass sie sich so verhalten. Sie tun sich und anderen damit nichts Gutes.
Ein sehr gutes Gedicht!
Herzlich grüßt Dich
Ingrid

Horst Rehmann (12.01.2010):
Sie tun sich sicherlich selbst nichts Gutes damit Ingrid, aber von der Arbeitslosigkeit werden sie dazu schon fast gezwungen oder merken ihre eigenen Aggressionen schon gar nicht mehr. Sie drehen einfach durch vor Verzweiflung ! LG H. Rehmann

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).