Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„kommentarlos ...“ von Klaus Heinzl


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Klaus Heinzl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Klartext“ lesen

Bild vom Kommentator
Lieber Klaus,
was ist denn los??? Bist doch einer der Besten hier.
Habe letztens auch geweint, weil Du mich nicht kommentiert hast, aber was solls, sicher hat es Dir nicht gefallen, so sehe ich das. Dabei bin ich mit dem Gedicht nach langer Zeit wieder zurückgekommen und wer hat mich da nicht begrüßt???? Ja, dann bin ich auch mies drauf, wenn der Klaus mir nicht schreibt. Außerdem wenn Du mal kommentierst, dann kommt alles soooo spät, dass ich schon kurz vor dem Selbstmord stehe, ja so ist das, jetzt weißt Du es.Du bleibst hier, sonst kriegst Du einen Gong.
Herzliche Abendgrüße von Simone


Klaus Heinzl (07.03.2010):
Liebe Simone! Erst mal vielen Danke für Deine liebe Einschätzung meines Geschreibsels hier drin. Was Deine Kritik an meiner manchmal verspäteten Reaktion auf Kollegengedichte angeht, so muss ich mich hier damit entschuldigen, dass es in Deinem Fall leider so war, dass Du (wie Du selbst erkannt hast) sehr lange eine Auszeit genommen hast. Ich hab es mir schon angewöhnt, bei lieben abgängigen Freunden immer wieder nachzuschauen, ob sie denn zurückgekehrt sind... aber zum Zeitpunkt Deiner Rückkehr, hab ich es wohl (zu meiner Schande) übersehen. Also kein Grund um auf mich sauer zu sein... schon gar nicht um seinem werten Leben ein grausiges Ende zu setzen... (hoffe, dass dies eher ironisch spaßig gedacht war... oder?) Ich schätze Deine Werke, Dein Engagement bzgl. Tiere und Dich als Menschen sehr! Das weißt Du auch. Und nicht allein, weil Du immer so emmotionale und nette Kommentare schreibst! Wenn ich hier bleibe, dann allein schon wegen Persönlichkeiten wie Dir, die ich im Leben nicht missen möchte!!! Was den GONG angeht, der würde mir manchmal nicht schaden....(grins). Oft übertreibe ich bei meinem lieben Hobby und verbinge mehr Zeit vor der KISTE als bei meiner Familie... Ganz liebe Gruesse sendet Dir Klaus

Bild vom Kommentator
Der Lohn und Dank für Poesie lieber Klaus! Stimme Deinen Gedanken zu gerne zu, denn ja, man liest und wenn möglich sollten auch Kommentare erfolgen!!!!! Liebe Grüße Dir und Danke dem Kommentar
Franz und mein Herzblatt Monika


Klaus Heinzl (07.03.2010):
Liebes Herzblatt-Team! Vielen Dank für die lieben Worte. Hab von daher auch ein Dankesgedicht an Euch alle reingestellt und manche mögliche Missverständnisse klargestellt! Einen ganz lieben Gruess und danke für Deine nette Mail! Herzlichst grüßt Euch beide Euer Klaus

Bild vom Kommentator
Lieber Klaus,

klar, dass man(n) sich über einen Komentar freut..aber..aber es gibt unzählige Gründe, die nicht nichts mit dem Werk und dem Autor zutun haben, keinen zu schreiben.. ich mühe mich, viel zu lesen und auch zu kommentieren..aber erwarten tue ich nichts..hoffen schon ;-).. also bleibe gelassen und dichte so schön und "klartextlich" wie im vorliegenden Gedicht... vielleicht liegt es auch an der Länge deiner Gedichte..da lääst sich vielleicht nicht Jeder drauf ein.. heute bin ich kein "Jeder" ;-))

Liebe Grüße
Faro

Klaus Heinzl (07.03.2010):
Lieber Faro! Das hast Du sehr gut ergänzt und erkannt! Es ist auch so in meinem Sinne. Ich wollte hier keineswegs ANSPRÜCHE geltend machen oder mich gar beklagen! Meine Gedanken hab ich in meinem heutigen Antwortgedicht und im Nachwort klargestellt! Ein aufrichtiges Dankeschön für Deinen netten Kommentar! Herzlichst gruesst Dich Klaus

Bild vom Kommentator
Lieber Klaus,

Hier hast du meinen Kommentar,
dein Gedicht ist wunderbar.
Ich sagte dir auch mit Fug und Recht
wenn ich fände es sehr schlecht.
Nein, nein, das sagte ich dir nie,
denn ich bin für Harmonie.

Herzlich grüßt dich
Karl-Heinz

Klaus Heinzl (09.03.2010):
Lieber Karl-Heinz! Ganz herzlichen Dank sag ich Dir hier! Hat mich sehr gefreut über Dein Kommentargedicht! Wunderbar! Hat mich sehr gefreut! Ganz liebe Gruesse aus Germany Dein Dichtfreund Klaus

Bild vom Kommentator
Lieber Klaus, also da muss ich als dein treuer fan mich bei dir offiziell entschuldigen, dass ich dir nicht schrieb! Schuldigung!
Ich sitze irgendwo in Luxemburg, wo ich eine Glastür für ganz gewöhnliche Luft hielt und mit 100 Stundenkilometer rein gelaufen bin. Nun habe ich eine dicke Bolle an der Stirn, meine Nasenwurzel hat einen buckel, meine Oberlippe hat einen Riss, aber das Schlimmste ist mein rechter Fußzeh, der weinrot und dick geschwollen an mir rumschmerzt und ich dadurch in keinen Schuh passe.
Somit bin ich selstverständlich auch nicht gerade poetischer Laune.
Verzeihst Du mir noch einmal, Du Unersättlicher?

Liebe Grüße sendet Dir die angehauene Heide.



Klaus Heinzl (09.03.2010):
Du Arme!!!! Umsomehr schätze ich Deinen Kommentar! Gute Besserung liebe Heide! Hoffe, Dir geht es bald wieder besser!!! Was muss die blöde Türe auch so gut geputzt sein und ausgerechnet da stehen, wo Du hinrennst! Die Oberlippe hat auch noch einen Riss!! Dann hast Du hier auch noch ne dicke Lippe riskiert... ich ja auch... aber mich kann keiner hauen, weil ich mich verstecken tu (ätsch). Dann passt Du in keinen Schuh? Steck den Fuss einfach in Gips. Dann kann ich Dir wenigstens ein Autogramm drauf kritzeln... sofern mich meine Leser nicht schon erschlagen haben. Gute Besserung und auf ein baldiges (NEIN... nicht wieder gegen die Tür rennen) Wiedersehen. In diesem Kino. Herzlichst gruesst Dich Klaus

Bild vom Kommentator
Lieber Klaus
Bei dir griechisch immer Komplexe,
was du dir so alles ausdenkst.
Mandarin bist du doch echt unübertroffen.
Aber pass auf, WO du künftig schreibst.
Denkmal nur an das berühmte Damenkloschwert über dir. Das kann leicht ins Auge gehen.
So, und jetzt schicke ich endlich meinen Kommentar los.
LG Siegfried
P.S.: Du hast doch eine treue Leserschaft! Wozu Kommen da Toren?


Klaus Heinzl (09.03.2010):
Lieber Siegfried! Bei Dir muss man die Texte genau durchlesen, merk ich grad. Du verstehst es nicht nur zu schmeicheln, sondern auch gewitzt mit Worten zu spielen... Allein, wie Du die Worte griechisch und Mandarin sinnig verarbeitet hast... SPITZE! In diesem Portal sind wirklich echte Könner vertreten, wie Du es wieder mal unter Beweis stellst! Danke für Deinen originellen Kommentar! Herzlichst gruesst Dich Klaus

Bild vom Kommentator
Liebster Klaus, da bin ich doch da--bei-
na- hätt´ ich dein Gedicht über-lesen- kann ich- guter Freund- lich herzliche Grüße, Heino.
PS: Kenne das!

Klaus Heinzl (09.03.2010):
Lieber Freund Heino! Gut, dass Du mein Gedicht hier nicht überlesen hast (lach). Es freut mich, dass Du meiner Meinung bist... obwohl ich hier für manche Freunde zu viel Munition verschossen hab... war aber nicht bös gemeint... was sich liebt das neckt sich... und so hab ich hier ein bisschen auf die Pauke gehauen... was mir - so hoff ich - verziehen werden wird! Natürlich ist es immer ein Erlebnis mehr, wenn man seine Mühe durch einen guten Kommentar belohnt bekommt. Aber Anspruch hat man natürlich drauf keinen. Das ist ja klar. Es ist eine freiwillige Sache und sollte auch keine Floskel, sondern die ehrliche Meinung des Lesers wiedergeben. Es gruesst Dich ganz herzlich Klaus PS: Hab eh wieder viel nachzuholen... bei Dir und meinen gern gelesenen Dichterfreunden. Bitte nicht falsch verstehen, wenn ich manchmal nicht gleich kommentiere.

Bild vom Kommentator
Lieber Klaus schreib doch bitte kein Bettelgedicht! Um Kommentare betteln das musst Du nicht. Ich hab nachgeschaut Du schreibst noch nicht mal ein Jahr und hast soviel Kommentare wie unsere Besten. Bist ein Senkrechtstarter so wie unsere Simone.
Also bitte sei auch mal zufrieden.
Herzlichst Wally

Klaus Heinzl (09.03.2010):
Liebe Wally! Um Himmelswillen... bitte nicht so was denken!!! Natürlich war ich hier nicht am Betteln. Ich fand das Thema nur mal interessant, und dabei wollte ich auch mal sehen, wie meine lieben Dichterfreunde hier drin so drauf reagieren. Sollte eigentlich ein Reaktionstest sein... und wie ich es erwartet hab, wurde fleissig geschrieben und sogar kontragedichtet! Bin grundsätzlich schon bescheiden in meinen Ansprüchen und freue mich um die bisherige Resonanz sehr! Weiß natürlich, dass hier keiner Anspruch hat, ständig kommentiert zu werden! Hast ein bisserl missverstanden, liebe Wally (zwinker). Für Deine Einschätzung danke ich Dir sehr herzlich! Da wächst man gleich zwei Meter (und braucht gleich neue Kleidung) Herzlichst gruesst Dich Klaus

Bild vom Kommentator
Lieber Klaus,

Du warst mal wieder extra fleißig,
(dass du kein Faulpelz bist, das weiß ich),
Beklagst dich über Kommentare,
bloß 20 sind wohl nicht das Wahre?
Es ist gerade erst um 11
und ich bin schon die Nummer 12.

Du bist auch heute flott zu lesen,
das ist schon immer so gewesen.
Sind Metrik und die Reime richtig,
dann ist der Inhalt nicht so wichtig;-)
Ich dank dir für den Kommi heut,
es hat mich wiedermal gefreut!

Herzl.Grüße von Heinz

Klaus Heinzl (09.03.2010):
Lieber Heinz! Herzlichen Dank für Deinen wieder mal gelungenen Kommentar-Beitrag! Du verstehst es einfach mit Worten und Reimen umzugehen! Originell bastelst Du auf die Schnelle ein Spitze-Werk zusammen und schaffst es diesmal auch noch, mich fast schon in Verlegenheit zu bringen! Danke!!! Nein, ich bin nicht unzufrieden und schon gar nicht am Klagen! Komm selbst ja kaum dazu allem gerecht zu werden... so bin ich meist beim Kommentieren im Rückstand... was hoffentlich nicht persönlich genommen wird. Herzlichst gruesst Dich Freund Klaus

Bild vom Kommentator
Lieber Klaus,
dein Gedicht ist wie immer gut geschrieben und taktvoll gereimt. Aber du weißt ja auch, dass kommentieren viel Zeit kostet und wenn man auf solche auch noch antwortet, ist schnell ein halber Tag dahin.
Also erfreue Dich auch an den schweigenden Lesern, denn damit müssen wir Kurzgeschichtenautoren noch mehr leben.
Alles Liebe wünscht
Christiane

Klaus Heinzl (09.03.2010):
Liebe Christiane! Danke für Deinen lieben Kommentar, den ich immer sehr zu schätzen weiß. Erst recht dann, wenn ich weiß, wie manche hier drin selbst unter Zeitdruck stehen. Mir geht es ja nicht anders... drum komm ich selbst kaum noch zum kommentieren, was ich sehr schade finde! Gebe Dir in allem recht! Herzlichst gruesst Dich Klaus

Bild vom Kommentator
Ned Deitsch, sondan Boarisch:
dua ned Bettln, Klaus, des hast ned nötig.

Bin jetzt ein paar Tage in Graz, wundere Dich also nicht, wenn Du von mir nichts hörst...
Herzlich der Paul

Klaus Heinzl (09.03.2010):
Lieber Freund Paul! Danke für Deinen boarischen Klartext... aber mit Betteln hatte ich nix am Huat! Hab nur ein bisschen auf den Busch hauen wollen. Aber nicht weil ich ein Kommentarjäger bin, sondern weil ich die Reaktion erleben wollte .... und ich war begeistert von jener! Einen prima Urlaub wünscht Dir Spezl Klaus

Bild vom Kommentator
Mein lieber Klaus, du treue Seele.
Ich kann hier deine Zweifel greifen.
Es besser wär, wenn Zeit man stehle,
weil’s scheint, als würd’ man Verse streifen.

Zu deinen oft grandiosen Werken,
gäb’s wirklich ganz viel Lob zu schreiben.
Dies lieber Freund, will nicht verbergen,
ich wünsche mir - von dir ein Bleiben!

Mein lieber Freund, deine Themen sind überaus originell und erfrischend geschrieben.
Meisterlich verpackt, in Reimen – typisch Klaus. Vielleicht für den Einen oder Anderen zu lang. Für mich auf keinen Fall. Bewundere dich, wie es nur so aus dir sprudelt. Also, lasse dich nicht beirren, schreib weiter und schreib weiter so, wie du es für richtig hältst.
Ich lese dich jedenfalls sehr gern, war allerdings in letzter Zeit nicht mehr so präsent.

Ganz liebe Grüße von deinem Poetenfreund Uwe


Klaus Heinzl (09.03.2010):
Mein lieber Freund Uwe! Der Inhalt meines Gedichtes ist halb so dramatisch wie es vielleicht beim ersten Durchlesen erscheint. Vielleicht wollte ich nur ein bisschen provozieren... was sich liebt, das neckt sich bekanntlich. So hab ich selbstverständlich grundsätzlich keinen Anspruch auf Kommentare, schon gar nicht auf so wundervolle wie sie von Dir und vielen anderen Dichterfreunden stammen. Es freut mich, dass wir so ein netter Haufen geworden sind! Bleiben wir uns gegenseitig treu und gewogen! Vielen Dank für Deine schönen und originellen Zeilen! Sie haben mich sehr gefreut!!! Das wünscht sich Dein Spezl Klaus

Bild vom Kommentator
Lieber Klaus,

Wenn ich auch selten kommentiere,
dich nicht aus meinem Blick verliere.
Ich lese gern, was du so schreibst
und wünsche mir, dass DU hier bleibst.

Ich glaube, das ist Lob genug.
Herzlich grüßt Chris





Klaus Heinzl (09.03.2010):
Liebe Chris! Vielen Dank für Deinen gelungenen und netten Kommentar! Nein... es sollte kein Abschiedsgedicht sein... auch kein bös gemeintes... hab nur meine lieben Dichterfreunde ein wenig wachkitzeln wollen und auch ein bisschen liebevoll provozieren... was mir - wie man sieht - auch gelungen ist (grins) Dein Kommentar und Dein Wunsch haben mich sehr gefreut! Herzlichst gruesst Dich Klaus

Bild vom Kommentator
Lieber Klaus,

ach lieber Klaus wie wahr, wie wahr,
Deine Verse sind ganz wunderbar,
bei vielen halt die Zeit sehr rar,
zu schreiben einen Kommentar.
Drum lass´es heute sagen Dir,
bleib´ganz beruhigt in unserm Revier,
mach´Dir nur keine Gedanken,
fehlt oft auch der Kommentar und´s Danken.
Vergessen wirst Du sicher nicht,
sehr viele lesen Deine Gedicht´!!!
Prima geschrieben und sehr gern gelesen. Herzliche Morgengrüße und einen schönen Tag und gaaaaaanz viele Kommentare, Christina

Klaus Heinzl (09.03.2010):
Liebe Christina! Ganz lieben Dank für Deine prima Zeilen! Bin richtig beschämt (obwohl ich mit meinem Gedicht schon ein bisschen provozieren wollte... grins) Aber natürlich ist mir klar, dass man nicht alles (und das auch noch gleich) kommentieren kann! Herzlichst gruesst Dich Klaus

Bild vom Kommentator
Mein lieber Klaus,

nun ist der Gedanke raus,
Ein lauter Befreiungsschlag,
und gerettet ist dein Tag.

Hab dich nicht vergessen,
nur zu wenig Zeit besessen.
Deine Gedichte sind der Hit,
Gehirnzellen hältst du fit.

Ich bitte dich hier zu verweilen,
uns deine Gedanken mitzuteilen.
Egal welches Thema du berührst,
den Leser in deine Welt entführst.

Du beherrscht es, das ist doch klar,
Klaus du bist einfach WUNDERbar.
Ich lasse dich nicht einfach gehen,
freue mich auf ein Wiedersehen.

Mein Gedicht ist nicht perfekt, aber es kommt vom Herzen. :-))
Ganz liebe Grüße von Iris

Klaus Heinzl (09.03.2010):
Liebe Iris! Jetzt sitz ich da ich arme Tropf und habe einen roten Kopf. Zuviel der Ehr wurd mir zuteil (doch finde ich es trotzdem geil). Vielen Dank für den originellen netten Kommentar, der mich sehr gefreut hat! Herzlichst gruesst Dich Klaus

Bild vom Kommentator
Lieber Klaus,

wie kann ich Dich wohl vergessen,
bei den tollen Gedichten die Du textest,
aber eines ist wohl ganz klar,
das Schreiben auf dem Damenklo,
dass lass mal gar.

Denn auf dem Damenklo da hast Du nichts verloren,
dieser Ort ist nur für die Damen auserkoren,
und was passiert, wenn man Dich dort erwischt,
Du kommst in den Arrest,

Dort gibt es dann auch kein Bier,
kein Blatt, kein Stift,
damit Du Deinen Ärger los wirst als Gedicht,

Du kannst dann nicht mehr Schreiben,
dadurch wirst Du krank an Leib und Seele,

daher bleibe ganz brav bei uns allen " Lieben " hier,
auch wenn so manch ein Kommentar findet nicht zu Dir,
dafür siehst Du aber wie oft Dein Gedicht wird gelesen,

und etwas schöneres kann es doch kaum geben.

Jetzt bin ich schon am frühen Morgen erschöpft von meinem Kommentar,
kann jetzt kein anderes Gedicht mehr lesen gar,
aber ich hoffe, man ist mir nicht böse,

aber Klaus wollte ja unbedingt auch meinen Kommentar hier lesen.

Herzlich grüßt Monika










Klaus Heinzl (09.03.2010):
Liebe Monika! Vielen Dank für den tollen originellen Kommentar! Hat mich sehr gefreut! Hab ich doch auf diese Weise meine Dichterkollegen/innen aus der Reserve locken können (grins)... nein, prima gelungen und war total begeistert! Herzlichst gruesst Dich Klaus

Bild vom Kommentator
Ein Kommentar dem Heinzl-Klaus ?
Oh je, wie bring ich den bloß raus?
Er will 'nen Premium-Kommentar,
ganz exquisit und auch noch wahr.
Ich unterdrück' das leise Keimen,
wollt' über vierzehn Strophen schleimen,
wir er so toll und wunderbar
sich auslässt über'n Kommentar.
Und sag am Ende des Berichts,
wie Shakespeare da: "Viel Lärm um nichts"
So lustig hat er das geschrieben,
dass ich begeistert bin geblieben,
hat mich verzaubert, gar verhext,
drum ist der Kommentar mein Text.

Ganz herzlich grüßt Dich,lieber Klaus,
Ingrid


Klaus Heinzl (09.03.2010):
Liebe Ingrid! Ganz lieben Dank für das so gelungene und schmeichelhafte Werk von Dir! Hast mir hier richtig die Show gestohlen!!! Prima gelungen! Hat mich sehr gefreut! Herzlichst gruesst Dich Klaus

Bild vom Kommentator
Lieber Klaus...hier von mir einen Kommentar...lesen tu`ich dich immer...das ist doch klar.Super geschrieben,das seh ich ein...auch mit nur einem Auge...nach drei Glas Wein.Herzliche Grüße,Rüdiger

Klaus Heinzl (09.03.2010):
Lach! Danke Rüdiger, für Deine Bewertung! Freut mich in Dir einen treuen Leser zu haben! Lass die Gläser klingen und uns anstoßen... nicht am Inhalt meines Gedichtes sondern in Freundschaft! Herzlichst gruesst Dich Klaus

Bild vom Kommentator
Der Inhalt, Klaus, der war sehr klar,
doch hab ich heut' schon vier Bier sogar,
trotzdem ich riskier es einfach bloß,
bin ich auch alle Leser los,
was soll ich bloß jetzt noch tun,
früher kann ich sowieso nicht ruhn.

Eine gN8 mit lG, Dein Freund ups, Bertl.


Klaus Heinzl (09.03.2010):
Lieber Freund Bertl! Deine Leser bist Du sicher nicht los! Dazu bist Du zu gut! Danke für den originellen Kommentar zu meinem Langen... (grins) Eine priman Woche wünscht Dir Klaus

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).