Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Spazierngeh waar so schee...“ von Ingrid Höft


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ingrid Höft anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Mundart“ lesen

Bild vom Kommentator
Lieber Karl-Heinz,

Hunde sind schlauer als Menschen. Sie lassen ihre Steuer sich bezahlen.

Gern gelesen deine kritische Betrachtung.

Herzlich grpßt dich
Karl-Heinz
Bild vom Kommentator
Liebe Ingrid,

da hast Du Recht, es sind immer nur die Menschen, die dumm sind, nie das Tier. Es weiß es ja nicht anders. Hundesteuer muss man überall bezahlen. So weit ich informiert bin, gibt es eine Vorschrift für Leinenzwang in den Gemeinden. Also da kann der Motzer lange klagen und der Tierschutzverein kann dem auch nicht helfen. Es werden ja auch die Menschen maßgeregelt, da muss man auch die Tiere etwas einschränken. Wenn man es frei laufen lassen will, wenn man es gut erzogen hat, dann sollte man auf abgelegene Wiesen fahren. Das muss man halt dann machen. Die Hinterlassenschaften muss man immerr entsorgen. Wieder ein typisches Ingrid-Gedicht, mit grimmigen Humor. Einfach pfundig.

liebe Grüße,

Heidi

Ingrid Höft (10.02.2011):
Liebe Heidi, ja die Tiere sind eigentlich oft zu bedauern bei so uneinsichtigen Hundehaltern. Da sitzen sie dann auf den Parkbänken zusammen, schipfen über den Kinderlärm vom Spielplatz und ihre Hunde scheißen in die Grünflächen, da nimmt keiner das Häufchen mit, im Gegenteil die glauben noch mit der Hundesteuer ist das Wegräumen mehr als reichlich bezahlt. Na ja so ist das eben in unserer Wohlstandsgesellschaft und diese Mitnehmermentalität macht sich immer mehr breit. Heutzutage bekommst du ja auch eher mit zwei Dobermännern als mit einem Kind eine Wohnung auf dem freien Markt. Nicht ärgern nur wundern und mit einem Gedicht luftmachen. Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend mit Deinen Schmusekatzen und sei noch recht lieb gegrüßt von Ingrid

Bild vom Kommentator
liebe Ingrid,
so siehts es doch aus.. bei uns ist das auch nicht anders...
...und ich kann es verstehen, wenn die Leute von diesen "Haufen" überstrapaziert sind. und wenn man dann als "harmloser" Hundebesitzer oftmals richtig böse angemacht wird. Bei uns gibt es an den Parkeingängen Stationen, wo es Hundetüten gibt, die es dann ganz einfach machen, die Hinterlassenschaften problemlos einzusammeln.
ich mag deine Mundartgedichte sehr und es fällt mir immer leichter sie zu lesen.
ganz liebe Grüße
Karin


Ingrid Höft (10.02.2011):
Liebe Karin, Du hast ja recht nicht alle Hundebesitzer sind so, der Großteil benimmt sich auch anständig, aber die wenigen anderen sind schon eine Landplage. Es ist ja auch in vielen Gebieten Leinenpficht, aber manche halten sich eben nicht daran und solange es nicht kontrolliert wird und geandet sind auch die Anständigen wie überall die Leidtragenden. Ich wünsche Dir noch einen schönen Nachmittag LG Ingrid und danke für Dein Kompliment

Bild vom Kommentator
Liebe Ingrid, ich staune, wie diszipliniert die Hundebesitzer in anderen Ländern, zum Beispiel in der Schweiz, sind. Ein schönes Mundartgedicht, das genau dort hinein tritt, wo's stinkt :-)

Herzlich grüßt dich Uwe

Ingrid Höft (10.02.2011):
Lieber Uwe, nicht nur Deine Gedichte sind wündervoll, auch Deine Kommentare sind immer sehr direkt. Ich habe mich heute bereits über Deinen Kommi zu den Februargedichten von Karl-Heinz sehr amüsiert. Vielen Dank für Deine lobenden Zeilen die von einem Könner wie Dir ganz besonders gut tut. Ich wünsche Dir jetzt noch eine gute Nacht und tausend Musenküsse für Deine Gedichte. Sei noch lieb gegrüßt aus Bayern Ingrid

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).