Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Provinzmuffel?“ von Paul Rudolf Uhl


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Paul Rudolf Uhl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Mundart“ lesen

Bild vom Kommentator
Lieber Paul,

lieber ein menschlicher Dorftrottel
als ein trotteliger Stadtmensch :-)

Liebe Grüße
Faro
Bild vom Kommentator
Lieber Paul,

das Land hat schon seine Vorzüge, gerade
für so Schreiberlinge, wie wir es sind.
Ein Häuschen im Grünen, den See vor der
Tür, ach ja, da könnte man seine
Fantasie mal so richtig fließen lassen.

Liebe Pfingstgrüße in deine Idylle,
Ramona
Bild vom Kommentator
Wenn ick watt will, hab ick Balin,
da fahr ick hin und wieda hin.
Doch meistens bleib ick doch im Kaff,
dett iss, wo ick Moneten schaff.

Dein Gedicht vermittelt ruhe und Beschaulichkeit, lieber Paul
Bild vom Kommentator
Liaba Paul,
a richtig scheens Versal, gfoit ma ganz guad.

A Stodtmensch kon des zwar ned vasteh, aba des macht uns nis aus... bessa so, weil sunst daans olle aufs Land ziang und dann waars mit da Gmiatlichkeit glei vabei.

I wünsch da scheene Pfingstdog
liabe Griaß in Provinz Ingrid
Bild vom Kommentator
Lieber Paul,
hier ist die Mundart überaus passend gewählt, weil sie den Blick vom Dorf auf die Stadt richtet und die Vorzüge des beschaulich idyllischen Lebens im Dorf betont.(Ich mag auch Deine Mundartgedichte sehr)
Ganz lieb grüßt Dich
Ingrid
Bild vom Kommentator
..da kann ich Dir nur voll und ganz zustimmen, lieber Paul!
Die Landluft macht frei!! ;-))
Herzl. Schmunzelgrüße zum Wochenende vom Schwobaseggl Jürgen
Bild vom Kommentator
...in da Provinz bist du da König,
Paul, bloß wissen dos nou z'wenig;-)))

lG von Bertl.
Bild vom Kommentator
Statt Stadt nur Natur pur,
nix mehr Meer, a scheener See,
und halt Wald.- Des duat guat.
LG Siegfried

P.S.: Heißt der nicht Obeliks?
Bild vom Kommentator
I bin der Prinz in der Provinz! So gesehen Paul bin ich sehr gerne ein Landmensch und obgleich ich gerne in der Stadt einkaufen gehe, meinen Alltag den verbringe ich auf dem Land und hier bin ich König!!!
Franz
* Richtig, die Luft is schee!

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).