Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Die Fremmen“ von Anna Steinacher


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Anna Steinacher anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Mundart“ lesen

Bild vom Kommentator
Guat dazählt, Anna, aba de "Schtuaf", i hätt aa de Stufen gsuacht. Aba hetzig klingen tan so Hochdeitschversuche vo de Kinda scho! Liabe Griaß aus Nordtirol, christa

Anna Steinacher (19.08.2011):
Ja Christa, woasch wia miar ins ungstrengt hom hochdeutsch zu redn und homs gor net drrichtet.A schiane Zeit liebe Christa und sonnige Südtiroler Grüße Anna

Bild vom Kommentator
Liebe Anna, dieser Text war schon schwerer zuverstehen, kann mir vorstellen, dass es schwierig war. Ich komme auch vom Lande, und dort spricht man sogar in jedem Dorf einen anderen Dialekt. Als ich in die Großstadt kam, hat man sich über meine Aussprache amüsiert und ich musste Unterricht nehmen, um dies zu verbessern. Ist schon lustig. Liebe Grüße Milla

Anna Steinacher (19.08.2011):
Ja liebe Milla,lustig war es auch gedacht aus der heutigen Sicht,weist du wie aufregend das damals für uns war, wir haben die Menschen kaum verstanden und sie uns noch weniger.Die Oma war auch immer etwas misstrauisch gegenüber der Gäste und hat es ja auch auf uns übertragen.So wars halt. Heute habe ich viele nette Bekannte die unsere Gäste waren. Danke dass du dir die Mühe machst den schwierigen Dialekt zu lesen.Liebe Grüße Anna

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).