Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Weltensteuerer“ von Diethelm Reiner Kaminski


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Diethelm Reiner Kaminski anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Kinder & Kindheit“ lesen

Bild vom Kommentator
hi Agathon,
ich finde, dies ist eins der schönsten Gedichte, das je von dir las. Ein sehr ernstes Thema wird so liebevoll und leicht aufbereitet, dass seine Poesie zum Träumen anregt. Der wundervolle Schluss deckt es sanft zu und lässt die Hoffnung im Schlafe reifen...
Grüße von Juliane

Diethelm Reiner Kaminski (06.12.2011):
Danke, Lunatic Fringe, aber gut nur, dass du die Skulptur nicht kennst, zu der mir der Text eingefallen ist. Das Rad wurde zu Ehren des Erfinders des Otto- Motors vor dem Köln-Deutzer Bahnhof auf dem Otto-Platz aufgestellt. So nah liegen banale Realität und Poesie! Wie tröstlich. Viele Grüße von Agathon

Bild vom Kommentator
Später, wenn sie dann könnten, wollen sie die Welt nicht mehr verändern, höchstens zu ihren Gunsten. Lieber geben sie uns Alten die Schuld... Lieben gruß, christa

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).