Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Kinderfrogn“ von Anna Steinacher


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Anna Steinacher anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Kinder & Kindheit“ lesen

Bild vom Kommentator
Ja liebe Anna das ist ja das
Sc höne an den Kindern. Lieb
grüßt dich Margit

Anna Steinacher (08.02.2013):
Spät aber doch liebe Margit ein Dankeschön für den Kommentar. Ich freue mich wenn die Enkel Fragen stellen, man muss denken beim Antworten so rostet das Hirn nicht ein lach. Liebe Grüße von Anna

Bild vom Kommentator
Liebe Anna,
beim Lesen deiner Zeilen musste ich schmunzeln, genau so ist es. In deiner herzerfrischend Mundart hast du die nervende Fragerei so toll geschildert, da macht das Lesen spaß...
Ich wünsche dir viel Spaß beim Wandern mit deinen Freundinnen und das passende Wetter. Ich freue mich schon auf dein Gedicht..
Herzliche Grüße
Gabriele

Anna Steinacher (08.02.2013):
Liebe Gabriele, danke für den Kommentar und Entschuldigung für die späte Antwort. Die Fragen der Enkel machen mir schon Spaß,ist auch gut für mein "Hirnkastl". Wir hatten eine wunderbare Zeit zwar mit viel Wind doch das hat uns in der schönen Berghütte nicht gestört. Wir sind trotzdem gewandert,halt nicht so weit.Such einmal im Internet die Gasser Hütte auf der Villanderer Alm,es ist ein schönes "Platzl". Bald kommt das Gedicht. Ganz lieben Gruß zu dir von Anna

Bild vom Kommentator
Liebe Anna,

die Neugierde der Kinder ist der Grundstein des Könnens im Alter... und davon haben dann Jung UND Alt etwas - was heißt "etwas"? .. sie haben sehr viel davon...
So kommen deine menschlichen Verse bei mir an..

Liebe Grüße
Faro

Anna Steinacher (29.01.2013):
Ja da hast du wohl recht lieber Faro. Kinder die wissbegierig sind wissen auch viel. Habs bei meinen Kindern auch beobachtet. Auch habe ich viele Jahre als Tagesmutter gearbeitet und meine Erfahrungen gesammelt. Nun sind die Enkel dran ehrliche Antworten von mir zu bekommen.Ich mag Kinder schon arg gern.Danke für den liebevollen Kommentar. Lieb grüßt dich Anna

Bild vom Kommentator
Ja,liebe Anna,
zum Glück sind Kinder so und wollen fragend die Welt begreifen.
Schön Dein Gedicht!
Liebe Abendgrüße von
Ingrid


Anna Steinacher (29.01.2013):
Ich mag diese Fragen der Kinder und bin froh dass ich antworten kann liebe Ingrid.Kinder beobachten viel und man muss schon ehrlich sein ihnen gegenüber beim Antworten. Besonders meine zwei Enkelinnen Barbara wird im Mai vier und Lea im Februar drei sind sehr wissbegierig doch wir kommen schon klar mitsammen. Lieben Gruß in einen schönen Abend von Anna

Bild vom Kommentator
Liebe Anna!

Das wird man immer wieder erleben.
Kinder fragen gern und viel.
Wovon sollten sie sonst lernen?
Uns nervt es leider.
Wir kennen es aber auch.
Nachdenkliche Zeilen von dir.
Herzliche Abendgrüße schicken euch

Horst + Ilse

Anna Steinacher (29.01.2013):
Ich kenne das liebe Ilse, hatte selber vier Kinder, hab lange als Tagesmutter gearbeitet und nun sind die Enkel dran. Ich mag sie ja soooo gerne diese kleinen Plappermäulchen. Ich hoffe dass ich erleben kann wie sie heranwachsen.Liebe Abendgrüße zu euch schicken Anna und Luis

Bild vom Kommentator
Da gibt es einen schönen Witz liebe Anna. Der kleine Fritz stellt dem Vater ständig Fragen, worauf dieser mehr als nur mürrisch – extrem verärgert reagiert. Die Mutter beobachtet dies und sagt zu Fritz, „Junge lasse den Vater mit den ständigen Fragen in Ruhe!“. Darauf der Vater, „Schatz lasse den Jungen in Ruhe er muss ja noch viel lernen!“!!! So kann man sich nicht vorstellen, wie unser jüngster Sohn (auch heute noch) mich und Herzblatt mit Fragen auf Vordermann bringt und Anna es ist dennoch immer eine Beglückung! Dir und Mutter sowie allen in der Familie liebe Grüße der Franz

Anna Steinacher (29.01.2013):
Ja wir kennen das lieber Franz zuerst waren es die eigenen Kinder, dann hatte ich viele Tageskinder und nun freue ich mich dass die Enkel uns Fragen stellen.Es ist oft so lustig was die alles wissen wollen.Besonders die zwei Enkelinnen können Fragen stellen ohne Ende.Wirst sehen wenn euer Enkel mal soweit ist,das ist wunderbar. Liebe Grüße zu dir und Herzblatt schicken Anna und Luis.

Bild vom Kommentator
Liebe Anna, das ist ein schönes Mundartgedicht und ich bin mir sicher, du weißt die richtigen Antworten. :-)

Herzlich grüßt dich Uwe

Anna Steinacher (29.01.2013):
Danke Uwe, ich versuche es wenigstens und will immer ehrliche Antworten geben. Kinder merken schneller als man denkt wenn man unsicher ist. Im schlimmsten Falle sind Mami und Papi da wenn ich nicht mehr weiter weis. Lieb grüßt dich Anna

Bild vom Kommentator
Das Schöne daran, liebe Anna, ist doch, dass der Erwachsene durch die Kinder permanent lernt. Das ist doch etwas Wunderbares! Ein schönes Gedicht, nicht nur für Kinder. Herzlichst RT
P.S. Schau auch mal in meine "Kinderland" und "Kindermund" ...

Anna Steinacher (29.01.2013):
Gewiss Rainer die Unbeschwertheit und Ehrlichkeit können wir von den Kindern lernen. Ich bin ja so froh dass wir Enkelen haben die uns auf Trab halten,so werden wir überhaupt nicht alt lach.Schön Rainer dein Kinderland und Kindermund, ich freue mich.Lieben Gruß von Anna

Bild vom Kommentator
Liebe Anna,

Kinder sind nun einmal wissbegierig und
in unserer Zeit schon mit vier Jahren
ziemlich weit. Television Education.

Sehr schün dein Gedicht,
liebe Grüße von
Karl-Heinz

Anna Steinacher (29.01.2013):
Wer viel fragt der weis auch viel. Auch wir waren schon sehr wissbegierig lieber Karl-Heinz. Meine Mutter sagt manchmal dass ich sehr lebendig und streng zu haben war. Eine Enkelin soll sehr nach mir geraten sein sagt behauptet die Uroma lach.Ganz liebe Sonnengrüße zu euch von Anna

Bild vom Kommentator
Liebe Anna,

das ist immer ein Zeichen von Intellegenz, wenn Kinder fragen. Manchmal können sie einen auch in Verlegenheit stürzen, wenn man die Antwort auch nicht weiß. Aber auch das kann man ruhig zugeben und nicht dumme Ausreden erfinden, denn Kinder haben ganz schnell raus, ob man "schwimmt",lach. Man hat ja heute das Google, wo man nachschauen kann, immerhin,lach.

liebe Grüße,

Heidi

Anna Steinacher (29.01.2013):
Ja liebe Heidi das ist richtig.Ich habe da schon auch Erfahrungen gemacht zuerst mit den eigenen vier, später habe ich die Ausbildung zur Tagesmutter gemacht und viele Kinder von acht Monaten bis zum Kindergarten betreut.Nun sind die Enkel dran und ich muss sagen ich antworte gerne auf die Fragen und versuche immer einfach und ehrlich zu bleiben, denn ja sonst merken sie es eh ganz schnell.Lieben Gruß zu dir von Anna

Bild vom Kommentator
Liebe Anna... herrlich Dein Gedicht!
Immer schön Antworten, auch wenn es manchmal nervt *lach*
(gern gelesen) Gruß Nora

Anna Steinacher (29.01.2013):
Danke Nora, ich versuche schon eine geduldige Oma zu sein und freue mich wenn die Enkel fragen.Meistens weis ich auch was antworten und im schlimmsten Fall ist Mama und Papa auch noch da. Lieben Gruß zu dir von Anna

Bild vom Kommentator
Liebe Anna,

Kinder sind nun einmal so,
fragen frei und fragen froh,
möchten Antwort sowieso.

Einen herzlichen Gute-Nacht-Gruß von
Irene und Bernhard

Anna Steinacher (29.01.2013):
Danke Irene für den lieben Kommentar. Gott sei Dank fragen sie und wollen alles wissen sie müssen ja auch lernen.Oft lerne ich dann auch von ihnen die sind ja furchtbar gescheid manchmal.Lieben Gruß an euch zwei von Anna und Luis.

Bild vom Kommentator
Liebe Anna,

da muss man überlegen, was man sagt, denn die Kleinen glauben alles voller Vertrauen.
Nachtgruß von Chris

Anna Steinacher (29.01.2013):
Ja Chris Ehrlichkeit ist oberstes Gebot bei den Kleinen. Das Vertrauen darf man sich nicht verscherzen,denn sie merken es schneller als man denkt.Lieben Gruß zu dir schickt Anna

Bild vom Kommentator
...Anna, wie ich dich kenne, hast du sicher für's meiste die richtige Antwort. A schöner Stress, muaß i sog'n;-) g'foit ma sehr.
LG Bertl.

Anna Steinacher (29.01.2013):
Für`s meiste wohl Bertl aber wenn ich`s mal nicht weis kann ich`s ruhig zugeben, die Oma ist auch nicht allwissend.Ich versuche immer ehrlich zu bleiben, denn die merken Flunkereien schneller als man meint.Lieben Gruß von Anna

Bild vom Kommentator
Liebe Anna, gut beobachtet! Manchmal kam mir vor, sie fragten nur mehr um zu fragen. Da stellte ich die Gegenfrage: warum fragst du denn immer Warum? (Antwort habe ich keine gekriegt)
Nachtgruß sendet dir christa

Anna Steinacher (29.01.2013):
Ja liebe Christa oft können sie schon Löcher in den Bauch bohren,wir alle kennen das.Aber als Oma hat man ja sooooooooo viel Geduld und Ausdauer,Gott sei Dank.Es ist schon wunderschön mit den Enkeln,wir genießen das sehr. Lieben Gruß und den Wunsch für eine gute Nacht von Anna

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).