Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Bommel Blau“ von Inge Hoppe-Grabinger


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Inge Hoppe-Grabinger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Kinder & Kindheit“ lesen

Bild vom Kommentator
Liebe Inge,

Träumer muss es immer geben.
Sie bereichern unser Leben.
Bommel BLAU braucht eine Hand,
die ihn führt aus Traumesland.

Auch mein Herz hüpft immer vor Freude,
wenn ich eine BOMMELKLASSE sehe, und Hut ab, wer so viel Bommelchen führt.
Dein Gedicht ist ein Gedicht.
Gruß v. Chris

Inge Hoppe-Grabinger (05.02.2015):
Liebe Chris, heute habe ich beobachtet, wie eine Bommelklasse sich anstrengte, im Zoo Brotstücke ganz, ganz weit zu werfen, bis zum Eisbären. Die Brotstücke blieben jedoch meist auf dem sehr dünnen Eis liegen und der Eisbär traute sich nicht ins Wasser. Was waren die Kinder enttäuscht! Danke fürs Lesen ... und lieben Gruß ... Inge hg

Bild vom Kommentator
Hihihi - könnt' schon sein,Inge!
Schmunzelgruß vom Paul

Inge Hoppe-Grabinger (05.02.2015):
Vermuten, lieber Paule, kann man viel, aber ganz sicher sein, kann man leider nicht! Lieben Gruß ... Inge hg

Bild vom Kommentator
Liebe Inge,

es ist wohl so - wer träumen kann,
birgt ewig in sich dieses Kind,
das ihm erzählt als Frau und Mann
wie bunt die Bommelmützen sind.

Liebe Grüße
Faro

Inge Hoppe-Grabinger (05.02.2015):
Lieber Faro, immer wenn ich beobachte, wie Schulklassen sich unterwegs verhalten, läuft mein Gehirn auf HOchtouren, ich versuche, alle szu registrieren, kleinste Gesprächfetzen festzuhalten. Wie einen Schatz! Lieben Gruß ... Inge hg

Bild vom Kommentator
Liebe Inge,

was verasnlasst einen Lehrer, Kinder eine breite Straße überqueren zu lassen ohne einen Zebrastreifen? Bommel Blau scheint mir der schlauste zu sein, wenn er stehenbleibt - auch wenn er verträumt schaut.
Und warum schirmt der Lehrer, quer zum Verkehr stehend, die Schüler nicht ab? Unverantwortlich!
LG...Irene

Inge Hoppe-Grabinger (05.02.2015):
ach mönsch Irene, es gibt doch an ganz vielen Ecken noch KEINE Zebrastreifen! Bommel Blau ist ja nicht ganz doof, ganz abgesehen davon, dass ich mich in ihn stante pede verliebt habe! LG (*.*) Inge hg

Bild vom Kommentator
Ein köstliches Kindergedicht, liebe
Inge.
An Kreuzungen kann man immer
Beobachtungen machen. Da war einmal
eine alte Oma beim Überquerungen.
DerVerkehrspoliyist rief ihr zu:

Oma, du must auf dem Strich gehen.

Sie erwiderte:

Hab ich nicht nötig, ich kriege Rente.

Ich grüße dich herzlich, Karl-Heinz

Inge Hoppe-Grabinger (05.02.2015):
Lieber Karl-Heinz, ich hab das Gefühl, dass bei Euch die Zebrastreifen anders aussehen ????? Sonst habe ich Schwierigkeiten, mir das Ganze genau vorzu- stellen. Danke für deine scherzhafte Erwiderung .... mit LG ... Inge hg

Bild vom Kommentator
Liebe Inge, hast du da eine Schulklasse bei einer Verkehrsübung beobachtet? Dann solltest du ihnen dieses gelungene Gedicht schicken!
Fröhliche Grüße von Christa aus der Schneeklause

Inge Hoppe-Grabinger (05.02.2015):
Liebe Christa, so ähnlich, es war keine Verkehrsübung, sondern eine normale Straßenüberquerung, aber ich habe "mitgelitten" ... LG Inge hg

Bild vom Kommentator
...Inge, Kinder können gar nie früh genug lernen, wie man sich im Straßenverkehr richtig verhält.
Ein sehr lebendiges, lustig- und lehrreiches Gedicht zugleich, das die 1 verdient.
Man beobachte nur, wie dumm sich immer mehr Menschen heutzutage beim Überqueren von Zebrastreifen verhalten. Ohne zu Schauen, egal zu welcher Tages- oder Nachtzeit, mit oft dunkler Kleidung, werden sie zum Kanonenfutter von Autos, wo oftmals nicht einmal die Fahrer etwas dafür können, wenn etwas passiert.
Dichter bieten sich noch besser an, denn die sind schon von Haus aus leicht verwirrt. *Lach*
LG Bertl.

Inge Hoppe-Grabinger (05.02.2015):
Das, lieber Bertl, ist mir sehr sympathisch, dass du selbst kleinsten Dichtern konzedierst, dass sie leicht "verwirrt" wirken. LG Inge hg

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).