Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Realität“ von Franz Bischoff


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Franz Bischoff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Klartext“ lesen

Bild vom Kommentator
Stimme voll zu, Franzl!

Franz Bischoff (13.04.2017):
Dank auch hier Paul! Man braucht zwar zum Leben eine gewisse Summe und daran kommt man nicht vorbei, doch gewichtiger ist für mich Gesundheit und Frieden! Ich glaube man versteht, was ich damit sagen möchte! Danke dem Kommentar und Grüße der Franz

Bild vom Kommentator
Lieber Franz,

niemand sagt, dass einer geldgeil ist, weil er nur ein versorgtes Leben haben möchte. Und an die wenigen, die 70% an Reichtümern der ganzen Erde besitzen, geht keiner ran, aber an die welche schon so wenig haben. Das ist in meinen Augen Machtmissbrauch. Deshalb bin ich auch für eine große Besteuerung der eminent Reichen und für die Kleinen für das bedingungslose Grundeinkommen,

liebe Grüße,

Heidi

Franz Bischoff (13.04.2017):
Wir denken konform mit der Steuer Heidi! Man braucht zwar zum Leben eine gewisse Summe und daran kommt man nicht vorbei, doch gewichtiger ist für mich Gesundheit und Frieden! Ich glaube man versteht, was ich damit sagen möchte! Danke dem Kommentar und Grüße der Franz

Bild vom Kommentator
Lieber Franz,
aber dies sind ja jene Wertvorstellungen, die unsere konsumorientierte Gesellschaft schürt. Wenn die Gesundheit Flöten geht, nützen die Geldberge auch nichts mehr.
Hat mir sehr zugesprochen!
LG. Michael

Franz Bischoff (13.04.2017):
So sehe auch ich dies Michael! Man braucht zwar zum Leben eine gewisse Summe und daran kommt man nicht vorbei, doch gewichtiger ist für mich Gesundheit und Frieden! Ich glaube man versteht, was ich damit sagen möchte! Danke dem Kommentar und Grüße der Franz

Bild vom Kommentator
Lieber Franz,
Geld ist nun mal sehr wichtig, nur sollte es nicht zu ernst genommen werden.
Mit einem guten Mittelmaß lebt es sich sehr gut.
Schicke dir liebe Grüße von Hildegard

Franz Bischoff (13.04.2017):
Genau Deine Worte liebe Hildegard! Man braucht zwar zum Leben eine gewisse Summe und daran kommt man nicht vorbei, doch gewichtiger ist für mich Gesundheit und Frieden! Ich glaube man versteht, was ich damit sagen möchte! Danke dem Kommentar und Grüße der Franz

Bild vom Kommentator
Lieber Franz.
Man braucht nicht haufenweise Geld, einfach genügend.
Herzliche Grüsse dir und Monika,
von Ursula.

Franz Bischoff (13.04.2017):
Alles auch hier wieder mit Vernunft liebe Ursula! Man braucht zwar zum Leben eine gewisse Summe und daran kommt man nicht vorbei, doch gewichtiger ist für mich Gesundheit und Frieden! Ich glaube man versteht, was ich damit sagen möchte! Danke dem Kommentar und Grüße der Franz

Bild vom Kommentator
Franz, ich stellt ´s Beklagen ein
ach wir sind doch so gemein!

Franz Bischoff (13.04.2017):
Schmunzel Hans! Man braucht zwar zum Leben eine gewisse Summe und daran kommt man nicht vorbei, doch gewichtiger ist für mich Gesundheit und Frieden! Ich glaube man versteht, was ich damit sagen möchte! Danke dem Kommentar und Grüße der Franz

Bild vom Kommentator
Lieber Franz, die Fixierung auf Geld und Vermögen macht unsere Gesellschaft krank.
Dazu der Machtmissbrauch durch einige Potentaten.
Dein Klartext heute hat seine absolute Berechtigung.

LG Hans-Jürgen

Franz Bischoff (13.04.2017):
Danke für den Kommentar Hans - Jürgen! Man braucht zwar zum Leben eine gewisse Summe und daran kommt man nicht vorbei, doch gewichtiger ist für mich Gesundheit und Frieden! Ich glaube man versteht, was ich damit sagen möchte! Danke dem Kommentar und Grüße der Franz

Bild vom Kommentator
...ja Francesco, Geld ist nicht alles, aber lieber wär ich reich und g'sund als arm und krank.
LG Bertolucci.

Franz Bischoff (13.04.2017):
Nun ja, "NEIN" zu Geld sagt man auch nicht immer! Man braucht zwar zum Leben eine gewisse Summe und daran kommt man nicht vorbei, doch gewichtiger ist für mich Gesundheit und Frieden! Ich glaube man versteht, was ich damit sagen möchte! Danke dem Kommentar und Grüße der Francesco Dein Spezl

hsieb

06.04.2017
Bild vom Kommentator
Ohne Moos, nix los!
Man kommt ohne dieses nicht einmal unter die Erde.
Und ich kann nur sagen, die Überbetonung der materiellen Welt wird immer verrückter. Wer ist schuld daran? Natürlich auch wir selber. Wer etwas geschaffen hat, will mehr davon. Ein alter Mensch möchte auch in Sicherheit und Wohlstand seinen Lebensabend verbringen. Ohne Kohle geht da nichts. Und geschenkt bekommt man eher selten etwas. Ein Staat, der seine Alten in lausigen Heimen so verrotten lässt, ist hier m. E. sehr gescheitert. Peinlich, dass man das nicht in den Griff bekommt. Pflegenotstände!!! Ein ganz grausliches Thema.


Liebe Grüße von Helga

Franz Bischoff (13.04.2017):
Auch da muss ich Dir zustimmen liebe Helga, das Adieu kann sehr teuer werden! Man braucht zwar zum Leben eine gewisse Summe und daran kommt man nicht vorbei, doch gewichtiger ist für mich Gesundheit und Frieden! Ich glaube man versteht, was ich damit sagen möchte! Danke dem Kommentar und Grüße der Franz

Bild vom Kommentator
Lieber Franz! Vielen Menschen fehlt es an Vernunft. Sie gehen am eigentlichen Sinn des Lebens vorbei, müssen aber eines Tages in den sauren Apfel beissen wie wir alle. Liebe Grüsse Karin

Franz Bischoff (13.04.2017):
Richtig liebe Karin! Man braucht zwar zum Leben eine gewisse Summe und daran kommt man nicht vorbei, doch gewichtiger ist für mich Gesundheit und Frieden! Ich glaube man versteht, was ich damit sagen möchte! Danke dem Kommentar und Grüße der Franz

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).