Paul Rudolf Uhl

My Mirror


                                                  Referring to my poem of yesterday:

I think my mirror does’nt work
as did in former times – must be
defect. I see my hair a(s) fork
of flax – and I do not agree…
 
Can’t work with such equipment now -
I need a mirror I can trust,
will buy a new one (no kotow)
and throw away that old, at last…

 
 
In Wirklichkeit
 
In Wirklichkeit bin stolz ich drauf
nicht deshalb, weil das weiße Haar
mir Weisheit billigt, nein ich rauf’
mir’s  aus bei dummen Fehlern, die
mir noch passieren, offenbar.
Und es schützt nicht vor Idiotie…
 
Es sieht gut aus, wird mir gesagt
von meinen Kindern und der Frau.
Ist keine Leistung, denn betagt
wird von allein man. - Ja, genau !

 
                                                          P.U.  17.06.14
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 18.06.2014. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • paul-uhlweb.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 2 Leserinnen/Leser folgen Paul Rudolf Uhl

  Paul Rudolf Uhl als Lieblingsautor markieren

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (9)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humour" (Englische Gedichte)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Stadt an drei Flüssen - Paul Rudolf Uhl (Life)
Tounge-Twisters - Jutta Walker (General)