Justyna Stanisz

Memories

I wonder where these days have gone,
these days full of hopes and dreams.
All that is left are my memories as it seems.
I stand at the edge of nothing and worst, I stand alone.
 
It is a place where I can't rest.
Best thing to do is to close my eyes and hold my breath.
Cause the shrouded shapes passing me by
have the tendency to make me cry.
 
The suffering apparitions of mysterious haze:
They carry the pictures of my passed days.
I see them kneeling and crying in front of me
and I can't help but to drown in this sea.
 
Their teardrops become mine.
And it happens from time to time,
that I hope to find pills
that stop me being this ill.
 
Though I know what the others always say:
"Leave the past and have  your way."
I still wonder how they manage to ignore
all that still lives inside of them and everything outside as well.
And therefore
they are blind for everything that can be felt.
 
I wonder how they can close their eyes
and pretend and create all these lies.
Whereas I feel the acid burning inside,
there are things we can't hide.
 
Still I feel your look full of malevolence.
But now maybe all this is just evidence
of the agony loving me
and maybe I learned to love my agony
or maybe all this just chased away my sanity.
 
 
written in 2006

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Justyna Stanisz).
Der Beitrag wurde von Justyna Stanisz auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 24.08.2006. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

  • Autorensteckbrief
  • moonrise1404aol.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Justyna Stanisz als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Fange an zu Träumen von Klaus Thomanek



Die CD ist eine Eigenproduktion mit Texten und Melodien, die von Klaus Thomanek selbst verfasst und komponiert wurden. Die Lieder sind eine Reise durch verschiedene Stationen seines Lebens.
Sie laden gleichzeitig ein zum Fröhlich sein, wie auch zum Träumen und Nachdenken.
Alle Texte der im April dieses Jahres erschienenen CD sind in deutscher Sprache und mit sehr harmonischen Melodien untermalt.
Acht neue Lieder sind bereits arrangiert und warten darauf, auf einer neuen CD zu erscheinen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sorrow" (Englische Gedichte)

Weitere Beiträge von Justyna Stanisz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Where is the warmth gone? - Justyna Stanisz (Life)
Apocalypse now - Heino Suess (Sorrow)
Stars - Christiane Mielck-Retzdorff (Life)