Gherkin

Szeniale Ruhr 2022 in Gelsenkirchen-Ückendorf

SZENIALE THEMA „Nebenan beginnt die Welt“

 

„Hast du es schon gehört, Konni?“

„Nee, wassen?“

„Nebenan beginnt die Welt!“

„Wat soll dat denn bedeuten?“

„Na, dass du dich nur umschauen musst, prompt eröffnet sich eine völlig neue Welt für dich!“

„Blödbommel! Is mir doch voll wumpe!“

„Nein, echt jetzt. Schau mal hier, links von dir. Die türkische Shisha-Bar, hat neu aufgemacht. Die freuen sich auch über Gäste, die keine Türken sind. Tolle Atmosphäre, nette Leute, und die Musik gibt´s live. Rein in den Laden, Konrad. Trau dich!“

„Ach nee… Weiß nicht so recht. Dieses merkwürdige Gedudel. Dat liegt mir nicht so. Und wie raucht man überhaupt so eine Shisha-Pfeife?“

„Das zeigen die dir dort in aller Ruhe und gut verständlich. Es ist mal eine neue Erfahrung. Warum sich nicht mal fremdbeschallen lassen. Vielleicht jefällt dir dat ja doch! Du bist doch Pfeifenraucher.“

„Ist nix für mich, Lars, janz bestimmt nix für mich…“

„Na, dann gehen wir zusammen in die Kunstgalerie. Wann warste denn zuletzt mal unterwegs, um Kunst an dich ranzulassen? Sind gerade die Wassily Kandinsky-Wochen. Toller Maler, Expressionist, wird dich voll überzeugen. Komm mit, es dürfen auch Handy-Fotos gemacht werden.“

„Kaminski? Kenn ich nich… Muss man den kennen?“

„Kandinsky, Konrad, Kandinsky. Der Wegbereiter der abstrakten Malerei! Ein wirklich berühmter Expressionist! Großartige Werke. Die werden dich begeistern…“

„Hömma, bisse bekloppt? Abstrakt? Ich hab ne abstrakte Olle zuhause. Dat reicht mir… Aba hallo!“

„Heute ist Samstag. Wie wäre es, wenn wir in den Kulturgarten gehen, zum LaLok Libre? Na, wat meinste, du Flappmann?“

„Wo is dat denn überhaupt?“

„Schlosserstraße, Schalke…“

„Wenn ich nach Schalke geh, dann geh ich nur AUF Schalke, Lars!“

„Nu mopper mal nicht so rum. Du musst dich schon einlassen, sonst kann ich dir auch keine Kultur umme Ohren schleudern. Dann lass uns doch wenigstens gemeinsam zur Szeniale gehen, dat Festival der freien Künste in Ückendorf. Hasse Bock? Is heute hart am Start, genau heute, am 20. August!“

„Da fühl ich mich jerade wie so’n Schluck Wassa inna Kurve, Lars. Szeniale? Wat läuft denn da ab?“

„Kunst, Alter, Kunst! Buntes Treiben, Diversität, jede Menge Kultur und dat pralle Leben! Hey, dat
wird großartig. Schluss mit die Fissematenten, Konni, da geh´n wir getz hin und feddich. Wird aber mal höchste Zeit, dat du Kunst und Kultur in dein Hirn gepflanzt bekommst, zum Teufel. Kleinen Baselkopp bisse, wat? Ich sach dir, du kommst jetzt mit zur Szeniale. Werden doch mal sehen…“

„Wat hasse für mich gesacht? Baselkopp? Watn Heiopei… Wat wird denn geboten, bei die Szeniale?“

„Er nu widder. Kotlettschmiede angeschmissen, lecker Pülleken und gut is… Nee, mein Freund, getz kommt satt Kunst und Kultur auf dich zu. Musik, Theater, Fotografie, Malerei, Poetry, Performance, Virtual Reality, Live Music und Literatur! Dat lässt du getz an dich ran, dat pralle Leben und feddich!”

„Ja zum Ruhrpott-Geier, wenn du dann endlich Ruhe gibst, Lars, dann komm ich eben mit. Is ja gut…“

 

Initiator Lars und der „Mitläufer“ Konni machen sich auf den Weg nach Ückendorf. Kommste auch??

 

 

WIE SZENIAL WIRD DAT DENN?!

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gherkin).
Der Beitrag wurde von Gherkin auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 16.07.2022. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Gherkin als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Heartbreak: Liebe, Familie und Katastrophe von Lisa-Doreen Roth



Mona hat große Sorgen, denn ihre Ehe steht vor dem Aus. Während einer Feier lernt sie Mark kennen, der sie sofort in sein Herz schließt. Sie kann es kaum fassen, tatsächlich einem Mann begegnet zu sein, der alle positiven Eigenschaften in sich zu vereinen scheint. Doch entwickelt sich daraus wirklich das große Glück? Ein kurioses Liebesabenteuer … aufregend, dramatisch und skurril zugleich

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Multi Kulti" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Gherkin

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

STADT DER ARBEIT - Eine Nachbetrachtung von Gherkin . (Erinnerungen)
Multi-Kulti von Norbert Wittke (Multi Kulti)
Eine Lanze für drei Polen von Karl-Heinz Fricke (Autobiografisches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen